Cocktailnacht Lübeck 1.Okt 2010

Veröffentlicht auf von bEcCa

400 Karten

15 € im Vorverkauf

10 teilnemende Bars, Cafés, Clubs
6 Cocktails
7 Stunden

 

Vor etwa 2 Wochen ging bei uns im Chmieunterricht ein Flyer rum. Cochtailnacht in Lübeck.

Und gestern war es dann soweit.
Wir verabredeten uns für um 19 Uhr bei der Ohana-Lounge.

Wir hatten noch gerade so am Tag zuvor die letzten Tickets bekommen, andere hatten weniger Glück, denn an der Abendkasse gab es keine Chance mehr auf Tickets- alles restlos ausverkauft.

Also wir, dh. eine kleine Gruppe aus 3 Damen und einem Herren ( jedoch nur 3 Tickets), trafen uns vor dem Druchgang zum Ohana. ohana.jpg

Ein Hinterhof führte einen in die nette, stilvoll eingerichtete Bar/Lounge, in der schon einige andere Teilnehmer der Cocktailnacht saßen. Viele Kellner und trotzdem schienen sie leicht überfordert. Aber halb so wild. Dies war unsere erste Station und die Cocktails waren ausgezeichnet. Caribean Cruise hieß der erste Drink zur ersten Location. Äußert coole Gläse mit wundervoller Verziehrung und einem äußerst geschmackvollem Inhalt.cock.jpgGarniert mit einer essbaren Blume.

Jeder von uns war sehr begeistert und nach etwa einer Stunde ging es weiter ins Remise- die alte Rösterei, die bekannt ist für die beste heiße Schokolade in ganz Lübeck. In dieser Nacht jedoch der Anlass für einen Sex on the Beach.
Zu dem Café- Restaurant gelangt man eben falls durch einen Durchgang. Das Remise ist ein sehr romatisch eingerichtetes Lokal und man befindet sich zwischen kaputten Fliesen und einem unglaublich tollen großen Spiegel der zur Straße gewandten Wand. Herunter gebrannte Kerzen in Kerzenleuchtern und die zum Teil recht moderne Einrichtung schaffen einen Flair, der auch am Tage seh angenehm ist. Der Raum ist länglich und die Wand gegenüber der Theke besteht nur aus Stahlgerüsten und Glasscheiben.

remise2.jpg

remise1.jpg

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

remise3.jpg

remise4.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Nachdem Remise sind wir noch einwenig über den Markt in der Innenstadt Lübecks geschlendert um feststellen zu müssen: Es gibt 3 Buden mit gebrannten Mandeln, aber keine einzige mit Mutzen. Frustriert gings dann zu McDonalds und danach dann ins Angus - eine kleine düstere Bar/Kneipe mit harter Musik und vielen harten Kerlen. ( Ich berichtete bereits zur Walpurgisnacht )
Hier schrieb einem das Ticket eine sogenannte lynchburg limonade vor- was das genau sein sollte weiß ich immer noch nicht, aber es schmeckte unalkoholisch wirklich dustlöschend und mit alkohol soll es sehr hart geschmeckt haben.

angus1.jpg

angus2.jpg

 





















Gleich gegenüber befand sich die Bar "Gang No. 56" sehr klein und komplett voll, aber die Hocker waren unglaublich bequem und die Musik das absolute Kontrastprogramm zum Angus und der absolute Hammer, so dass die anderen an ihrem Kuba libre und ich an meiner Cola mit Limette schlürfend zu "Funky Town" und ABBA trällerten. Die Barfrau war auch sehr nett drauf und knipste gleich ein Foto von uns und auch allgemein von den Anwesenden, die rund um den Tresen saßen.

gangno56.jpg

Dort warfen wir aufgrund der fortgeschrittenen Zeit auch nochmal unsere restliche Route um, die eigentlich als nächstes das Barico und dann den Empress Club vorgesehen hatten, und gingen von dortaus durch eine kleine und enge Gasse zum Flubdub.
flubdub1.jpgflubdub2.jpg




















Dort gab es einen Touch down und Fußball. Dem entsprechende war die Männerqoute auch recht hoch und unsere männliche Begleitung schielte öfter auf die Projektion auf der Wand. So etwas lässt ein Männerherz höher schlagen. Ein paar gute Drinks, nette Begleitung, Fußball und dann auch noch Musik, wie die Hymne des Lieblingsfußballvereins.

 

Danach war für mich leider schon fast Schluss immerhin musste ich mit dem letzten Bus zurück nach Hause und es war bereits zehn Minuten vor 12- nicht mehr genug Zeit um noch genüsslich den letzten Cocktail zu trinken. Stattdessen sind wir noch kurz zum Marktplatz gegangen, wo wir noch die letzten Kläge der Liveband miterleben durften und auch das Rausschmeißerlied aus dem CD-Spieler ( oder auch von der Festplatte).

Nachdem ich weg war sind die übrigen noch in die Stadtschänke um dort einen Caipi zu trinken.


Alles in einem würde ich sagen war es ein sehr netter Abend und eine wirklich tolle Idee- unserer Seits aber vorallem von Seiten der Veranstallter und Organisatoren.
Wir waren an diesem Abend in Bars, in denen wir vorher nie waren und in die wir wohl auch sonst nicht gegangen wären und haben auch beschlossen in die eine odere andere bald mal wieder rein zu schauen.
Auch preislich war es ein Abend der sich sowohl für uns als Teilnehmer als auch für die Bars sehr gelohnt haben muss. Immerhin hatten wir schon alleine dadurch, das wir nur 3 Ticket hatten aber 4 Personen waren in jedem Club/ in jeder Bar mindestens ein zusätzliches Getränk und auch von andere, die wir unterwegs getroffen haben, haben wir erfahren, dass viele sich dadurch, das sie keine Tickets mehr bekomemn haben, nicht haben abschrecken lassen und trotzdem ihre Tour gemacht haben.

 

Ich empfand es als einen wirklich angenehmen tollen Abend und würde so etwas immer wieder machen.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

house cleaning services 05/12/2018 13:44

Fundamentally, you can not risk health and proper hygiene in terms of cleaning the particular pools. Inside these scenarios, cleaners will be the best solution while they are competent and specialist in executing such process. There needs to be a typical water tests procedures performed with the aid of these purifiers. Since they will use specialist tools, the method will become completed inside the best techniques.

Raoul 10/14/2010 17:13


Als Lübecker kann ich das gut verstehen, dass es ein klasse Abend war. Die Kneipen, die ihr besucht habt liegen auch ganz auf meiner Linie. Und für alle Nicht-Lübecker kann ich nur sagen : Feiern
in der historischen Altstadt mit seinen Hinterhöfen und Gängen hat schon was besonderes


tausend 10/03/2010 12:22


Na dann hattest du ja einen schönen Abend. War erst ein, zwei Mal in Lübeck. Schönes Städchen. Ciao und alles Gute


bEcCa 10/03/2010 18:46



Ja der Abend war wirklich schön und toll :)
Und ja: Lübeck ist wundervoll ^^ ich bin da beinahe jeden Tag ;)